MIYABI Wetzstein, #400 Messerschärfer & Wetzsteine 34536-001-0 84,95 €

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

lieferbar

In den Warenkorb
Beschreibung

Mit dem Wetzstein #400 halten Sie Ihre Messer von Miyabi lange scharf. Diese sollten aufgrund ihrer hohen Materialstärke und des scharfen Honbazuke-Abzugs mit den passenden Werkzeugen nachgeschärft werden, um ihre Schärfe nicht zu verlieren. Damit schärfen Sie aber auch Messer anderer Hersteller problemlos, denn er ist für alle Messertypen und Materialarten geeignet.

Der Schleifstein besteht aus synthetischer Keramik, die optimale Ergebnisse liefert. Zudem arbeiten Sie damit besonders schnell und erhalten schon nach wenigen Minuten gute Ergebnisse. Aufgrund seiner starken Körnung ist er vor allem für größere Korrekturarbeiten wie Ausbrüche an der Klinge oder Kerben gedacht.

Dank seiner Abmessungen von 21 x 7 x 2,5 cm lässt er sich nach Gebrauch platzsparend in der Schublade oder im Schrank verstauen. Da er sich nur gering abnutzt, haben Sie mit dem Schleifstein einen langlebigen Helfer zur Hand. Der Wetzstein #400 aus der Messerzubehör-Serie von Miyabi verleiht Ihren Messern wieder einen neuen Grundschliff.

  • Erzielt optimale Schärfe
  • Körnung 400
  • Extrem geringe Abnutzung
  • Sehr schneller Schleifeffekt
  • Geeignet für alle Messertypen und Materialarten (außer Keramik)
Abmessungen
Breite:7 cm
Höhe:2,5 cm
Länge:21 cm
EAN: 4009839275043
Über MIYABI

Die Marke Miyabi mit ihrem Statement „The Beauty of Sharpness“ spiegelt Werte wider, die in der japanischen Kultur besonders hoch geschätzt werden. Sie steht für Reinheit, Anmut und Eleganz. Die Messer von Miyabi vereinen Schönheit und außergewöhnliche Schärfe zugleich. Sie folgen damit der uralten Tradition der Meister, die einst die besten japanischen Schwerter gefertigt haben. Miyabi Messer sind authentisch. Sie werden von Japanern entworfen und in ZWILLING eigenen Fabriken in Japan hergestellt.

Haben Sie eine Frage zu diesem Produkt?

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir beantworten Ihre Frage gerne.

Jetzt fragen

Nach oben