Winterliches French Toast

Winterliches French Toast

Zutaten

für 4 Personen

  • 300 ml Milch
  • 2 Eier
  • 50 g Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 4 Scheiben Weißbrot mit oder ohne Rosinen (je nach Größe 6-8 kleine Scheiben)
  • Butter oder Butterschmalz zum Braten
  • 1,2 kg Quitten oder Äpfel
  • 4 EL Zitronensaft
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Sternanis
  • 3 Nelken
  • 300-400 ml Apfelsaft oder Wasser 300 g Zucker

Zubereitung

Die Milch mit den Eiern, dem Zucker, dem Zimt und einer Prise Salz in einer Schüssel verquirlen. Die Butter in einer Pfanne erhitzen. Die einzelnen Brotscheiben in die Milch-Ei-Masse tunken, sodass sie etwas von der Milch aufsaugen. Sie sollten jedoch nicht zu weich werden. Im Anschluss in der Pfanne von beiden Seiten jeweils etwa 4-5 Minuten goldbraun anbraten, herausnehmen und heiß servieren.

Je nach Wunsch mit halbsteif geschlagener Sahne, Zimt , Zucker & gestifteten Mandeln oder zum Beispiel einem Fruchtkompott servieren.

Eine Varianate mit noch mehr weihnachtlichem Touch wäre, die Milch zu Beginn mit etwas Sternanis, 2 Kardamonkapseln, einer kleinen Zimtstange und 2 Nelken aufzukochen, anstelle mit Zimtpulver zu verfeinern. Die aromatisierte Milch anschließend abkühlen lassen und wie oben genannt mit dem Rezept weiter fortfahren.

 

 

Die Quitten oder Äpfel waschen, schälen, entkernen und in grobe Würfel schneiden. In einem Topf mit dem Zitronensaft vermengen. Die Vanilleschote halbieren und das Mark herauskratzen. Vanillemark und -schote, Sternanis, Nelken, 300 ml Apfelsaft und den Zucker mit in den Topf geben und alles zusammen aufkochen. Sollte zu wenig Flüssigkeit im Topf sein, noch etwas Apfelsaft hinzugießen. Das Ganze für ca. 20 Minuten einkochen und noch heiß oder kalt zu dem French Toast servieren.