Weihnachtlicher Käsekuchen

Weihnachtlicher Käsekuchen mit kandierten Mandeln

Zutaten

für 1 Springform mit 26 cm Durchmesser

 

Käsemasse:

  • 100 g Butter
  • 5 Eier (Größe M) 500 g Sahnequark
  • 100 g Zucker
  • 200 ml Milch
  • Mark von einer Vanilleschote 1/2 TL Zimt
  • 1 Msp. Kardamompulver
  • 1 Msp. Sternanispulver
  • abgeriebene Schale und Saft einer kleinen Bio-Orange
  • 90 g Grieß
  • 1/2 TL Backpulver

 

Boden:

  • 250 g Butter- oder Haferkekse
  • 100 g weicher Butter
  • 1 TL Zimt

Topping:

  • 200 g Mandeln mit Schale 100 ml Wasser
  • 130 g Zucker
  • 1 TL Zimt

Zubereitung

Den Backofen auf 180 °C (Umluft 160 °C) vorheizen. Den Boden der Springform mit Backpapier auslegen. Die Kekse in einen großen Gefrierbeutel geben und mithilfe eines Nudelholzes zerkleinern. Die zerbröselten Kekse in einer Schüssel mit der weichen Butter und dem Zimt verkneten. Den Keksteig anschließend gleichmäßig auf dem Boden der Form verteilen und leicht andrücken. Im Backofen auf der mittleren Schiene 15 Minuten vorbacken.

Für die Käsekuchenmasse die Butter schmelzen und etwas abkühlen lassen. Die Eier trennen, die Eiweiße steif schlagen und beiseitestellen. Den Quark mit der flüssigen Butter, dem Zucker, der Milch und den Eigelben verrühren. Das Mark der Vanilleschote sowie Zimt, Kardamom und Sternanis hinzugeben. Die Orangenschale, 4 Esslöffel Orangensaft, Grieß und Backpulver ebenfalls untermischen. Den Eischnee nach und nach unter die Quarkmasse heben, auf den vorgebackenen Boden geben und glatt streichen.

 

Auf der untersten Schiene zwanzig Minuten backen, dann den aufgehenden Kuchen mithilfe eines Messers vom Rand der Form lösen und für weitere 40 Minuten fertig backen.

Kuchen aus dem Ofen nehmen und nur kurz stehen lassen. Den Rand der Form lösen und auf ein feines Kuchengitter stürzen. Abkühlen lassen.