Anti-Pasti-Gemüse vom Grill

Zutaten

für 4 Personen


  • 1 Aubergine
  • 2 kleine Zucchini
  • Salz
  • Je 1 rote und 1 gelbe Paprika
  • 100 g Kirschtomaten am Zweig
  • 1 frische Knoblauchknolle
  • 3-4 Zweige Rosmarin
  • 1/2 Bund Thymian
  • 125 ml Olivenöl
  • Saft von einer Zitrone
  • 2 EL Aceto Balsamico
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Pflanzenöl für den Grillrost

 


Zubereitung

 

Die Aubergine und die Zucchini waschen und putzen. Die Aubergine in etwa 1 cm dünne Scheiben schneiden, die Zucchini der Länge nach in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Zusammen auf ein Backblech legen, salzen und etwa 20 Minuten ruhen lassen.

Inzwischen die Paprikas waschen, trocken reiben, vierteln, entkernen und in Spalten schneiden. Die Tomaten waschen und trocken tupfen. Den Knoblauch der Länge nach halbieren. Rosmarin und Thymian waschen, trocken schütteln und die Nadeln bzw. Blätter von den Stielen abstreifen. Die Paprikaspalten mit den Kirschtomaten, dem Knoblauch, Rosmarin, Thymian, Olivenöl, Zitronensaft und Balsamico vermengen, mit Salz und Pfeffer würzen. Die Auberginen- und Zucchini-Scheiben mit Küchenkrepp trocken tupfen und mit dem marinierten Gemüse vermengen. Bei Zimmertemperatur etwa 15 Minuten ziehen lassen.

Den Grillrost fetten und das Gemüse offen bei direkter Hitze (200-230° C) von beiden Seiten grillen, bis ein Muster entsteht. Sobald das Gemüse fertig ist, in eine große Schüssel geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 


Weitere interessante Themen

Finden Sie hier!

Was muss beachtet werden?

Das richtige Messer für den perfekten Schnitt

Mehr erfahren
Messer schärfen aber richtig!

Messer schärfen - aber richtig

Zum Ratgeber
Messer schärfen - aber richtig

Die richtige Schneidtechnik

Mehr erfahren
Woran erkennt man ein gutes Besteck?

Woran erkennt man ein gutes Besteck?

Zum Ratgeber