Kleine Apfelrosen-Tartes

Kleine Apfelrosen-Tartes

Zutaten für 4 Personen

 

Teig

  • 125 g kalte Butter,zusätzlich etwas Butter zum Einfetten
  • 250 Weizenmehl (Type 405)
  • 90 g Zucker
  • 1 Ei (Größe L)
  • 1 Prise Salz

Füllung

  • 150 g Crème fraîche
  • 30 g Zucker
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 Eigelb (Größe M)
  • Saf t von 1 Zitrone
  • 3 Äpfel, Sorte Braeburn, alternati von Jonagold
  • 2–3 EL Zucker, zum Bestreuen

 

 

Sonstiges

  • Dessertring (15 cm Ø), alternativ einen Teller als Maß verwenden
  • 4 Mini -Bratpfännchen (12 cm Ø)
  • Backpapier und Backerbsen, zum Blindbacken

Ein Rezept von Su Vössing

Zubereitung

 

Die Pfännchen gut einfetten (auch den Rand) und kalt stellen. Für den Teig alle Zutaten in die Rührschüssel der Küchenmaschine geben und mit dem Flachrührer zu einem glatten Teig verarbeiten. Aus der Schüssel nehmen, etwas zusammendrücken und einige Male zum Verdichten auf die Arbeitsfläche werfen. Dann den Teig zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie leicht ausrollen und 30 Minuten kalt stellen.

Den Teig herausnehmen und 2–3 Minuten Temperatur annehmen lassen. Dann so ausrollen, dass man mithilfe des Dessertrings drei etwa 15 cm große Kreise ausstechen kann. Diese in die vorbereiteten Pfännchen geben, dabei den Teigrand etwas wellig legen. Den restlichenTeig zusammendrücken, zwischen Frischhaltefolie ausrollen, einen vierten Kreis ausstechen und diesen in das letzte Pfännchen legen. Die Teigreste anderweitig verwenden (siehe Tipp).

Die Pfännchen 5–10 Minuten kalt stellen. In der Zwischenzeit den Backofen auf 180 °C (Umluft) vorheizen. Die Pfännchen aus dem Kühlschrank nehmen, den Teig großzügig mit Backpapier bedecken und mit Backerbsen beschweren. Im vorgeheizten Ofen 20 Minuten backen. Herausnehmen und das Backpapier mit den Backerbsen entfernen. Den Ofen nicht ausschalten. Die Teigböden 10 Minuten abkühlen lassen, dann vorsichtig aus den Pfännchen lösen und wieder hineinsetzen.

Für die Füllung Crème fraîche, Zucker, Vanille und Eigelb verrühren. Den Zitronensaft in eine mittelgroße Schüssel geben. Die Äpfel vierteln und das Kerngehäuse herausschneiden. Mit einem Sparschäler dünne Scheiben von den Apfelvierteln abziehen, sogleich in die Schüssel mit dem Zitronensaft geben und vorsichtig wenden.

Die Crème-fraîche-Mischung auf die vier Teigböden verteilen. Die Apfelscheiben mit dem Schalenrand nach oben versetzt hineinschichten, sodass eine Art Rosenblüte entsteht, dabei von außen nach innen arbeiten. Mit dem Zucker bestreuen und 30–35 Minuten im Ofen backen. Herausnehmen und 10 Minuten abkühlen lassen. Dann die Apfelrosen-Tartes aus den Pfännchen heben und noch warm servieren.

Tipp: Aus dem restlichen Teig Plätzchen ausstechen, auf ein Backblech setzen, mit Zucker bestreuen und bei 180 °C (Umluft) 10–12 Minuten backen.

 



Weitere interessante Themen

Finden Sie hier!

 

Was muss beachtet werden?

Das richtige Messer für den perfekten Schnitt

Mehr erfahren
Messer schärfen aber richtig!

Messer schärfen - aber richtig

Messer schärfen
Messer schärfen - aber richtig

Die richtige Schneidtechnik

Mehr erfahren
Woran erkennt man ein gutes Besteck?

Woran erkennt man ein gutes Besteck?

Zum Ratgeber