Basilikum-Quark-Parfait mit marinierten Erdbeeren

Eis kann auch als Zwischengang serviert werden, da Eis den Geschmack neutralisiert. STAUB hat eine leckere Kombination aus Erdbeeren und Basilikum entwickelt.  

Zutaten

für 4 Portionen

 

  • 1 Bund Basilikum (etwa 6-8 Zweige)
  • Saft von 2 Zitronen
  • 250 g Sahne-Quark
  • 2 Eiweiß
  • 75 g Zucker
  • 500 g reife Erdbeeren
  • 3 EL Puderzucker
  • 3 EL Grand Marnier

25 Minuten / Gefrierzeit 4 Stunden

Zubereitung

 

Basilikum-Blätter vom Stiel zupfen und mit Quark und Zitronen-Saft in einen Mixer geben und möglichst fein pürieren. Das Ganze in eine Schüssel umfüllen.

Eiweiß zu steif schlagen. Dabei nach und nach den Zucker hinzufügen. Eischnee behutsam unter den Basilikum-Quark heben. Parfaitmasse in 4 gusseiserne STAUB-Schalen füllen und für etwa 4 Stunden in das Gefrierfach stellen.

Währenddessen Erdbeeren putzen, waschen und je nach Größe halbieren, bzw. vierteln. Erdbeeren mit Puderzucker und Grand Marinier marinieren.

Basilikum-Parfait aus dem Gefrierfach nehmen, etwas antauen lassen und die marinierten Erdbeeren darauf verteilen und nach Belieben mit einigen frisch gezupften Basilikumblättern garnieren und mit etwas Puderzucker bestäuben.

Eine schöne und köstliche Garnitur für dieses sommerliche Dessert sind knusprig gebackene Zuckerblätter:

Dafür werden 25 g weiche Butter mit 75 g braunem Zucker, einem Eiweiß und 25 g Mehl glatt gerührt.

Die Masse verteilt man möglichst dünn auf eine Silikonbackmatte und backt sie im 180 °C heißen Ofen in etwa 8 Minuten goldbraun.

Anschließend lässt man das Gebäck abkühlen und bricht es in beliebig große Stücke.