Früchtebrot mit Nüssen

Zutaten

für 1 Kastenform ca. 11 x 25 cm

 

  • 300 g Trockenfrüchte (z. B: Aprikosen, Feigen, Cranberrys, Datteln)
  • 200 g Nüsse nach Wunsch (z. B: Haselnüsse, Paranüsse, Pekannüsse, Walnüsse)
  • 450 ml lauwarmes Wasser
  • 20 g frische Hefe
  • 400 g Weizen-Vollkornmehl
  • 250 g Weizenmehl (Type 550)
  • 20 g Salz

 

  • Butter und Mehl für die Form
  • Mehl zum Verarbeiten

 

Zubereitung

Die Trockenfrüchte klein würfeln. Die ausgesuchten Nüsse in einer Pfanne ohne Fett kurz anrösten und grob hacken. Das lauwarme Wasser in eine Schüssel geben. Die Hefe zerbröseln und unter Rühren in dem lauwarmen Wasser auflösen.

Die Mehle und das Salz miteinander vermischen. Nach und nach in kleinen Mengen zu dem Hefewasser geben und mit den Knethaken des Handrührgeräts gut verkneten. Nun die gewürfelten Trockenfrüchte und gehackten Nüsse ebenfalls hinzugeben und mit verkneten.

Den Teig abdecken und für 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.

 

In der Zwischenzeit die Kastenform einfetten und mit Mehl ausstäuben. Eine Arbeitsfläche mit Mehl vorbereiten. Den aufgegangenen Teig darauf zu einem Laib formen und in die Form geben. Den Teig erneut abdecken und nochmals für 45 Minuten gehen lassen. Währenddessen den Ofen auf 200 °C (Umluft 180 °C) vorheizen.

Das Brot auf der untersten Schiene für etwa 40 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und für eine Viertelstunde in der Form abkühlen lassen. Schließlich auf ein Kuchengitter stürzen und vollständig auskühlen lassen.