Zwiebel-Focaccia mit Thymian


Zutaten

(für 4 Personen)

  • 1 Bund Thymian
  • 1 Würfel Hefe
  • 450 g Mehl 550
  • Mehl zum Bearbeiten
  • 80 ml Olivenöl
  • 2 rote Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • Saft von einer Zitrone
  • 1 EL braunen Zucker
  • Fleur de Sel

 


Zubereitung

 

Thymian waschen, trocken tupfen, Blättchen von den Stielen zupfen und fein hacken. 300ml Wasser leicht erwärmen, Hefe hineinbröseln und darin auflösen. Mehl, 1 TL Salz, die Hälfte des Thymians, 40 ml Öl und die angerührte Hefe mit dem Knethaken des Handrührgerätes zu einem glatten Teig verkneten. Sollte der Teig zu feucht oder klebrig sein, esslöffelweise weiteres Mehl unterkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort etwa 30 Minuten gehen lassen.

Zwiebeln und Knoblauch schälen. Die Zwiebeln halbieren und in Streifen schneiden. Den Knoblauch fein hacken. Mit dem Zitronensaft, dem braunen Zucker und übrigen Thymian vermengen. Durchziehen lassen.

Teig nochmals durchkneten, halbieren und auf einer bemehlten Arbeitsfläche jeweils oval 1 cm dick ausrollen. Backblech oder Grillblech mit etwas Olivenöl ausstreichen. Beide Teiglinge daraufgeben, mit einem Kochlöffelstiel oder mit dem Finger Löcher hineindrücken. Zugedeckt ca.10 Minuten gehen lassen. In der Zwischenzeit den Grill bei indirekter Hitze auf etwa 180° C vorheizen.

Die Brote mit dem übrigen Öl beträufeln, danach die Zwiebeln gleichmäßig darauf verteilen und mit Fleur de Sel würzen. Auf dem Grill bei geschlossenem Deckel in etwa 20–25 Minuten braun backen. Herausnehmen, auskühlen lassen und servieren.

 


Weitere interessante Themen

Finden Sie hier!

Was muss beachtet werden?

Das richtige Messer für den perfekten Schnitt

Mehr erfahren
Messer schärfen aber richtig!

Messer schärfen - aber richtig

Zum Ratgeber
Messer schärfen - aber richtig

Die richtige Schneidtechnik

Mehr erfahren
Woran erkennt man ein gutes Besteck?

Woran erkennt man ein gutes Besteck?

Zum Ratgeber