Rezept Boeuf Bourguignon

Zutaten für 4-6 Personen

 

  • 1 kg Rindfleisch (aus Schulter oder Unterschale)
  • 500 ml trockener Rotwein (am besten Burgunder)
  • 3-4 EL Weinbrand
  • 3-4 Zweige Thymian
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 El Wacholderbeeren, angedrückt
  • Salz, frisch gemahlener Pfeffer
  • insgesamt 75 g Butterschmalz
  • 1 Bund Suppengrün
  • 1 EL Mehl
  • 400 ml Rinderbrühe
  • 4 Karotten
  • 4-6 fest kochende Kartoffeln
  • 6-8 kleine Zwiebeln
  • 300 g kleine Champignons
  • 100 g durchwachsener Speck
  • 1-2 El Speisestärke, mit kaltem Wasser angerührt
  • 1-2 El fein gehackte glatte Petersilie

 


Vorbereitungs-/Marinier-/Schmorzeit: 45 Minuten + 6 Stunden + 3 Stunden

Zubereitung

 

Das Rindfleisch in ca. 5 cm große Würfel schneiden, in eine große Schüssel geben, mit Rotwein und Weinbrand begießen, Kräuter und Wacholderbeeren zufügen und zugedeckt etwa 6 Stunden im Kühlschrank marinieren.

Das Fleisch aus der Marinade nehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Die Marinade durch ein Sieb in ein Gefäß füllen und beiseitestellen. Fleisch salzen und pfeffern. Die Hälfte des Butterschmalzes in einem großen Bräter erhitzen. Das Fleisch darin portionsweise rundherum kräftig anbraten, dann das Tomatenmark zufügen, kurz mitrösten. Danach das Ganze mit Mehl bestäuben, die Marinierflüssigkeit und die Rinderbrühe dazugießen und aufkochen lassen. Zugedeckt bei schwacher bis mittlerer Hitze etwa 2 Stunden langsam schmoren.

Inzwischen die Karotten, Kartoffeln und Zwiebeln schälen und je nach Größe halbieren bzw. in Stücke schneiden. Champignons putzen und je nach Größe halbieren oder vierteln. Speck in Streifen schneiden.

Kartoffeln, Karotten und Zwiebeln zum Fleisch in den Bräter geben und 45–60 Minuten mitschmoren. Wenn das Fleisch zart ist, dieses zusammen mit dem Gemüse aus der Soße nehmen. Flüssigkeit durch ein feines Sieb in einen anderen Topf passieren, um etwa ⅓ einkochen lassen, dann mit etwas Stärke binden und nochmals kräftig abschmecken. Fleisch, Karotten, Zwiebeln und Kartoffeln zurück in die Soße geben.

Das restliche Butterschmalz in einer Pfanne zerlassen, Pilze mit Speck darin anbraten. Dabei mit Salz und Pfeffer würzen. Petersilie untermischen, dann das Ganze auf dem Fleisch verteilen.

 



Weitere interessante Themen

Finden Sie hier!

 

Was muss beachtet werden?

Das richtige Messer für den perfekten Schnitt

Mehr erfahren
Messer schärfen aber richtig!

Messer schärfen - aber richtig

Messer schärfen
Messer schärfen - aber richtig

Die richtige Schneidtechnik

Mehr erfahren
Woran erkennt man ein gutes Besteck?

Woran erkennt man ein gutes Besteck?

Zum Ratgeber