Geschmorter Putenrollbraten mit Dörrobst-Senf-Füllung, Kürbis und Spitzkohl

Wir empfehlen Ihnen dieses leckere Rezept. Es lohnt sich wirklich es auszuprobieren.

Zutaten und Zubereitung

Für 4-6 Portionen

Zutaten

150 g gemischtes Dörrobst (z.B. Aprikosen, Pflaumen, Birnen, Feigen, etc.)
3 EL scharfer Senf
insgesamt 150 ml Apfelsaft
1,5 kg Putenbrust, am Stück
Salz, Pfeffer
2-3 EL Olivenöl
100 ml Elsässer Riesling
200 ml kräftige Geflügelbrühe
400 g Hokkaido-Kürbis
1 kleiner Spitzkohl
2 Lorbeerblätter
3-4 Thymianzweige
2 geschälte Knoblauchzehen
2 TL Speisestärke, mit etwas kaltem Wasser verrührt
75 g kalte Butter

Zubereitung

Dörrobst klein würfeln und mit Senf und 2-3 EL vom Apfelsaft in einem Mixer fein pürieren.

Putenfleisch längs so einschneiden, dass die Brust auseinander geklappt in etwa ein Rechteck bildet. Fleisch mit Salz, Pfeffer würzen. Fleisch gleichmäßig mit dem Dörrobst-Senf-Püree bestreichen, Putenbrust aufrollen und mit Küchengarn sorgfältig binden.

Ofen auf 180 C° vorheizen. Rollbraten mit Salz, Pfeffer rundum würzen und in heißem Öl in einer großen Schmor-Cocotte von allen Seiten anbraten. Bratansatz mit Weißwein ablöschen, Brühe und Apfelsaft zufügen. Rollbraten im Ofen zugedeckt etwa 30 Minuten garen.

Inzwischen Kürbis entkernen und in Würfel schneiden. Spitzkohl halbieren, Strunk keilförmig heraus schneiden, Hälften grob zerteilen. Rollbraten aus dem Schmorsud nehmen, Spitzkohl und Kürbisstücke zusammen mit Kräutern und halbiertem Knoblauch zum Schmorsud in die Cocotte geben. Rollbraten darauf setzen und weitere 45 Minuten im Ofen offen schmoren.

Geschmorter Rollbraten 5 Minuten ruhen lassen. Dann in Scheiben schneiden. Kürbis-Spitzkohl-Gemüse mit angerührte Stärke kurz aufkochen lassen, dann die Butter unter mischen und alles kräftig mit Salz, Pfeffer abschmecken. Als Beilage passen z.B. feine Nudeln.