Gefüllte Paprika

Gefüllte Paprika ist ein klassisches Gericht, welches hauptsächlich aus Paprika, Hackfleisch und Reis besteht. Die ausgewählten zusätzlichen Zutaten schaffen zusammen mit der STAUB Cocotte ein besonderes Geschmackserlebnis.

Zutaten und Zubereitung

Für 4 Portionen

Zutaten

1 rote Paprikaschote
2 Schalotten
insgesamt 4 Knoblauchzehen
insgesamt 6 El Olivenöl
250 ml Gemüsebrühe
2-3 TL Sambal Oelek, scharfes Chilipüree
150 ml Sahne
4 gelbe Paprikaschoten
150 g gekochter Reis
400 g gemischtes Hackfleisch
1 Ei
Salz, Pfeffer, Paprikapulver
2 EL gehackte Petersilie
1 EL Oregano
50 g klein gewürfelter Bergkäse

Zubereitung

Die rote Paprika halbieren, entkernen und würfeln. 2 Knoblauchzehen und die Schalotten schälen und ebenfalls klein würfeln. Alles zusammen in 2 EL heißem Olivenöl anschwitzen. Brühe, Sambal Oelek und Sahne dazugeben und etwa 15 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Dann alles fein pürieren, mit Salz abschmecken und in vier Cocotte verteilen.

Inzwischen von den gelben Paprikaschoten das obere Viertel wie einen Deckel abschneiden. Kerngehäuse entfernen. Reis mit Hackfleisch und Ei in eine große Schüssel geben. Zwiebel und restlichen Knoblauch schälen, fein würfeln und in 2 EL heißem Olivenöl anschwitzen. Mischung zum Hackfleisch geben das Ganze mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver kräftig würzen. Gehackte Kräuter und Käse unterrühren.

Ofen auf 200 °C vorheizen. Hackfleisch-Reis-Mischung in die Schoten füllen, Deckel aufsetzen. Schoten mit restlichem Öl beträufeln, salzen,pfeffern und je eine Schote in jede Cocotte mit der Soße setzen. Cocotte auf den Boden des heißen Ofens stellen und darin etwa 35-40 Minuten schmoren.