ELSÄSSISCHE FISCHSUPPE MIT GEMÜSE

Eine leckere Fischsuppe hat schon so manchen trüben Tag vertrieben und von innen gewärmt. Diese hier ganz sicherlich.


ZUTATEN UND ZUBEREITUNG

Für 4-6 Portionen

Zutaten

3 Schalotten
3 Knoblauchzehen
1 kleine Fenchelknolle
1 Stange Lauch
800 g Fischfilets, mit Haut ohne Gräten (z.B. Zander, Lachsforelle, Aal, Waller, etc,)
Insgesamt 5-6 EL Olivenöl
200 ml Elsässer Riesling
400 ml Fischfond
150 g pürierte Tomaten
75 g Creme fraiche
1 TL Safranfäden
Meersalz, Pfeffer aus der Mühle
2 Thymianzweige
1 Zweig Basilikum
2 Zweige Blattpetersilie
Saft von ½ Zitrone

Zubereitung

Schalotten und Knoblauch schälen. Schalotten halbieren, Knoblauch in dünne Scheiben schneiden. Lauch waschen und in dicke Scheiben schneiden. Fenchel halbieren, Strunk keilförmig herausschneiden, Hälften in dünne Streifen schneiden. Fischfilets waschen, trocken tupfen, eventuell vorhandene Schuppen entfernen. Filets in etwa 3 cm dicke Tranchen schneiden.

Das vorbereitete Gemüse in 2 EL heißem Olivenöl in einer großen Cocotte 2-3 Minuten anschwitzen. Dann mit Wein ablöschen. Fischfond, pürierte Tomaten und Creme fraiche dazugießen und mit Safran, Meersalz und Pfeffer kräftig würzen. Vorbereitete Fischstücke darauf setzen, Topf mit einem Deckel verschließen und bei sanfter Hitze etwa 15 Minuten garen.

Kräuter abzupfen und grob hacken. Fischstücken und Gemüse mit einer Schaumkelle herausheben und in tiefe Schalen verteilen. Suppe mit Restlichem Olivenöl und gehackte Kräuter verrühren, nochmals mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft abschmecken und über Fisch und Gemüse in die Schalen schöpfen.