Woran erkennt man ein gutes Kochgeschirr?

Welche Qualitätsmerkmale sollte ein gutes Kochgeschirr haben. Wir zeigen Ihnen was ein gutes Kochgeschirr ausmacht.


Qualitätsmerkmale eines guten Kochgeschirrs

Besonderheiten eines ZWILLING Kochtopfes ZWILLING Sensation

Bodentechnologien

 

Kochgeschirrboden

Das wichtigste Auswahlkriterium für Kochgeschirr ist der Boden. Dieser hat folgende Aufgaben zu erfüllen:

  • Die Wärme vom Herd schnell weiterzuleiten, um die Zubereitungszeit zu reduzieren.
  • Die Wärme gleichmäßig zu verteilen, um ein gleichmäßiges Bratergebnis zu gewährleisten und lokales Anbrennen zu vermeiden.
  • Die Wärme effizient zu speichern und Energie zu sparen.

Weiterleitung der Wärme

Gut wärmeleitende Metalle wie Aluminium oder Kupfer sind besonders geeignet. Gleichzeitig muss der Boden ausreichenden Kontakt zur Herdplatte haben (siehe auch Bodenbewegung, planer Boden).

Gleichmäßige Wärmeverteilung

Für eine gleichmäßige Wärmeverteilung sind sowohl eine homogene Bodenstärke als auch ein guter Kontakt zur Herdplatte von entscheidender Bedeutung (siehe auch Bodenbewegung, planer Boden).

 

Effiziente Wärmespeicherung

Für eine effiziente Wärmespeicherung sorgt ein starker Aluminiumkern. Er konserviert die Energie im Kochgeschirr und hält das Gargut lange warm – selbst nachdem der Topf von der Herdplatte genommen wurde.

Bodenbewegung, planer Boden

Ein guter Topfboden ist in kaltem Zustand leicht konkav (nach innen gewölbt) und dehnt sich durch Erhitzen zur Kochplatte hin aus, so dass er beim Kochen vollkommen plan aufliegt. Dieses exakte Aufliegen setzt ein präzise Verarbeitung und Vorbehandlung des Bodens sowie hochwertige Materialien voraus. Dies ist bei allen ZWILLING Kochgeschirrserien gewährleistet. Wird kein exaktes Aufliegen erreicht und ist der Boden auch im erwärmten Zustand nach innen gewölbt, bildet sich zwischen Kochplatte und Boden ein Luftpolster. Weil Luft ein schlechter Wärmeleiter ist, beeinträchtigt dies die Wärmeübertragung und somit auch die Leistung des Kochgeschirrs. Ein sich nach außen wölbender Topfboden liegt ebenfalls nicht gleichmäßig auf der Kochplatte auf, sondern steht auf einem Punkt in der Mitte und dreht sich beim Umrühren. Speisen brennen im mittleren Teil leichter an, die Wärmeleitung ist beeinträchtigt.


SIGMA Clad 5-Ply


SIGMABOND®


SIGMA Clad 3-Ply


SIGMA Classic+


SIGMA Classic


Deckel

 

Bei den ZWILLING Kochgeschirrserien gibt es zwei unterschiedliche Deckeltechnologien:

Flacher Deckel

  • Der Deckel liegt auf dem Schüttrand des Topfes auf.
  • Der Deckel ist geometrisch präzise und ausreichend schwer, um unnötigen Dampfverlust zu vermeiden.

Gewölbter Deckel

  • Feature: Kondenswasser wird beim umgedrehten Ablegen des Deckels im Deckelrand aufgefangen und tropft nicht ab.
  • Erlaubt ein höheres Befüllen des Topfes.

 

Deckelmaterial

  • Grundsätzlich sind beide Deckeltechnologien sowohl in Glas als auch in Edelstahl realisierbar. Der Glasdeckel ermöglicht Sichtkochen.
  • ZWILLING Glasdeckel werden aus Sicherheitsgründen immer mit einem Edelstahlrand gefertigt. Dieser reduziert die Bruchanfälligkeit deutlich.
  • Um das Verletzungsrisiko im Falle eines Glasbruchs zu reduzieren, sind alle ZWILLING Glasdeckel ausschließlich aus thermisch vorgespanntem Glas hergestellt, welches im Falle eines Bruches in viele kleine Scherben zerspringt.
  • Bei ZWILLING Deckeln wird immer eine Silikondichtung zwischen Stahlrand und Glas eingesetzt. Sie verhindert, dass Dampf/Kondenswasser zwischen Deckel und Stahlrand austreten kann.

 

Hinweis!

 

Durch die Verwendung von Deckeln wird der Verlust von Wasserdampf und Energie deutlich reduziert!


Grifftechnologien

 

Der Griff eines Kochgeschirrs hat die wichtige Aufgabe, während des gesamten Kochvorgangs eine sichere Handhabung zu gewährleisten, Zu diesem Zwecke muss er zum einen stets kalt genug bleiben, um Verbrennungen zu vermeiden und zum anderen ergonomisch geformt sein.

Folgende Grifftechnologien werden bei ZWILLING Kochgeschirrserien verwendet:

 


Gussgriffe


Blechgriffe


Drahtgriffe


Hinweis!

 

Je massiver ein Griff und je weiter die Grifffläche vom Topfrand entfernt ist, desto länger bleibt der Griff während des Kochvorgangs kühl.


ZWILLING Promotion Frühjahrsputz

ZWILLING Vitality Kochgeschirr

Zum Kochgeschirr
ZWILLING Essence Kochgeschirr

ZWILLING Essence Kochgeschirr

Zum Kochgeschirr
Bologna_Keramic_01

Ballarini Bologna Keramic Pfanne

Zur Pfanne
Click_Cook_Granitium_01

Ballarini Click & Cook Granitium Pfanne

Zur Pfanne

Weitere interessante Themen

Finden Sie hier!

Pflegehinweise Kochgeschirr

Pflegehinweise Kochgeschirr

Zum Ratgeber
Woran erkennt man ein gutes Besteck?

Woran erkennt man ein gutes Besteck?

Zur Besteckkunde
Für ein optimales Bratergebnis:

welche Pfanne benutze ich für welches Gericht?

Mehr erfahren Sie hier
Slow Cooking

Slow Cooking

Slow Cooking