Ragoût de Boulettes (Französisch-kanadische Fleischbällchen in Brühe)

Intensiv gewürzt und serviert in einer reichhaltigen Schweinebrühe mit Stücken von Schweinshachse, einfachen Kartoffeln, grünen Butterböhnchen. Das ist das Markenzeichen dieses französisch-kanadischen Eintopfgerichts mit Hackbällchen, das bei Weitem nicht so bekannt ist wie das schwedische Fleischgericht. Das heißt aber nicht, dass dieses Gericht weniger interessant ist!

Zubereitet aus gehacktem Schweinefleisch und herzhaft mit Nelken, Zimt, Senf und rohen Zwiebeln gewürzt, werden die Fleischbällchen ohne die Unterstützung von Bindemitteln (wie zum Beispiel Eier oder Semmelbrösel) geformt und leicht mehliert. Das hat zwei Gründe: Zum einen werden die Hackbällchen so gleichmäßig braun, zum anderen dickt das Mehl die Brühe ein. Nachdem die Hackbällchen braun angebraten wurden, wird Brühe hinzugefügt und alle Zutaten werden so lange geköchelt, bis die Hackbällchen durch sind.

Natürlich sind die Hackbällchen die Hauptzutat. Was dieses Gericht aber so besonders macht, ist die Brühe, in der es serviert wird. Schweinshachsen geben ihre reichhaltige, fettige Textur sowie eine breite Palette an Aromen ab (häufig zubereitet mit Knollensellerie, Pastinake, Karotte, Petersilie, Lauch, Zwiebel, Lorbeerblättern und Pimentkörnern) und sorgen für einen vollmundigen und gleichzeitig feinen Geschmack. Ähnliche Hackbällchen-Variationen, die gedämpft, gekocht oder in Suppen serviert werden, sind die chinesischen Lion’s Head Meatballs, indonesische Basko, vietnamesische Bo Vien, spanische Albondigas, deutsche Königsberger Klopse und polnische Pulpety.


Zutaten für 4 Personen

  • ½ Knollensellerie
  • 2 Karotten
  • 10 g Petersilie
  • ½ Pastinake
  • 1 Lauch
  • 2 Zwiebeln
  • 5 Zweige Bohnenkraut
  • 400 g Prinzessbohnen
  • 1 Schweinshaxe
  • 2 Lorbeerblätter
  • 3 Pimentkörner
  • 1 kg Schweinehackfleisch
  • ¼ TL gemahlene Nelken
  • ¼ TL gemahlener Zimt
  • 1 TL Dijon Senf
  • 60 g Mehl
  • 1 EL Wasser
  • Butter (zum Anbraten)
  • gekochte Kartoffeln (zum Servieren)
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

Knollensellerie, Karotten, Petersilie, Pastinake und Lauch klein schneiden und in eine Schüssel geben. Die Hälfte der Zwiebeln grob schneiden und ebenfalls zur Schüssel geben. Die andere Hälfte der Zwiebeln fein würfeln. Das Bohnenkraut fein hacken und die Enden der Prinzessbohnen abschneiden.

Das klein geschnittene Gemüse, Schweinshaxe, Salz, Pfeffer, Lorbeerblätter und Pimentkörner in einen großen Topf geben und über mittlerer Hitze aufkochen lassen. Die Hitze auf kleine Stufe reduzieren und die Haxe ca. 90 Min. köcheln lassen. In der Zwischenzeit die Prinzessbohnen in einem weiteren Topf mit gesalzenem Wasser ca. 2 Min. blanchieren. Anschließend abgießen und beiseitestellen. Nach der Kochzeit die Schweinshaxe aus dem Topf nehmen und das Fleisch zum Servieren vom Knochen lösen. Die Brühe durch ein Sieb in einen Messbecher geben und das Gemüse entfernen.

Das Schweinehackfleisch, die gemahlene Nelken, die fein gewürfelte Zwiebel, Zimt und Senf in eine große Schüssel geben und vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit angefeuchteten Händen zu kleinen Bällchen formen. Die Fleischbällchen leicht in Mehl rollen.

Etwas Butter in einer großen Pfanne schmelzen lassen und die Fleischbällchen von allen Seiten anbraten, falls nötig in mehreren Portionen.

Sobald die Fleischbällchen gebräunt sind, die Brühe aus dem Topf dazugeben. Abgedeckt ca. 20 Min. über kleiner bis mittlerer Hitze köcheln lassen. Das restliche Mehl mit Wasser verrühren und zur Brühe geben. Weitere ca. 5 Min. köcheln lassen.

Die blanchierten Prinzessbohnen in einer Pfanne mit etwas Butter anbraten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und das Bohnenkraut dazugeben. Die Fleischbällchen mit der Brühe, Schweinshaxe, gekochten Kartoffeln und Prinzessbohnen servieren.

Guten Appetit!



cw-meatballs-köttbullar_358x249px

Köttbullar med Gräddsås

zum Rezept
cw-meatballs-tsukune_358x249px

Tsukune

zum Rezept

Angebote rund um die Fleischzubereitung

Finden Sie hier

Folgen Sie der #culinaryworld

Instagram